Modular und skalierbar – Indigo wächst mit Ihrem Erfolg

Indigo ist als ERP Mode Software optimal für alle Unternehmensgrößen, jedoch insbesondere auch für Einsteiger entwickelt worden, die noch viel vor haben: die Indigo Softwaresuite ist technisch skalierbar und zeigt auch bei großen Nutzerzahlen und Datenmengen ihre Stärke; auch das Lizenzsystem bietet für jede Erfolgsphase die richtige Lösung. Dadurch wird Indigo zu einer wirklich günstigen Modesoftware auch für Ihr Unternehmen.

Basierend auf Ihrer Geschäftsmodell wählen Sie den für Sie passenden Lizenztyp aus. Sie verfügen über keinerlei Infrastruktur und suchen eine günstige Modesoftware? Kein Problem. Dann ist wahrscheinlich unsere „Pro“-Version das Richtige. Ihre IT legt Wert auf Verfügbarkeit der Daten im firmeneigenen Netzwerk? Entscheiden Sie sich in diesem Fall einfach für „Enterprise“.

Wir helfen Ihnen dabei, die optimale Lösung für Sie zusammen zu stellen. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Email und informieren Sie sich in unten stehender Tabelle: Klicken Sie auf die Pfeilsymbole (Bildschirmfoto 2017-01-13 um 17.23.14), um weitere Informationen zu den einzelnen Modulen zu bekommen.


Notice: Undefined variable: post_count in /kunden/416549_22459/indigo-webseite/wp-content/themes/Avada-Child-Theme/pricing-model-100-width.php on line 32
 

Pro Version

suitable for:
Modelabels, Modedesigner, Modehersteller

Enterprise Version

suitable for:
Fashiondienstleister, Modegroßhandel, Onlinehandel

Neueste Web-Technologie

Betriebsmodell

Cloud Cloud oder OnPremise

Mehrbenutzerfähig

Mehrsprachig

 

Begriffe in Eingabemasken anpassbar

 

Individuelle Kundenbetreuung

Artikelverwaltung (PDM)

()

Artikeltexte

Artikelbilder

Farben und Muster

Styles

 

Eckpreislagen

 

Assets (Dateien)

Artikeldimensionen

Pflegesymbole

Artikelpass

 

Stoffe und Materialien

 

Themen und Produktlinien

 

Kataloge

 

Kollektionsentwurf

 

Das PDM (Produktdaten-Management) ist das zentrale Artikelmanagement-Modul in der Indigo Fashion Software. Die hier erfassten Daten werden in der gesamten Anwendung immer wieder herangezogen:  beispielsweise für die Katalogerstellung, Lookbooks, Farbkarten oder die Bereitstellung von Daten für Ihren Onlineshop oder auch das B2B Portal. Aber keine Angst: auch wenn Ihnen hier ein Vielzahl von Erfassungsmöglichkeiten für die Artikelverwaltung zur Verfügung stehen, müssen Sie natürlich nicht alles nutzen.

Denken Sie daran: Indigo wächst mit Ihrem Erfolg. So kann die Artikelpflege im ersten Schritt einfach aus der Erfassung von Artikelbezeichnung, -beschreibung, -dimensionen sowie Preisinformationen bestehen. Später können Sie dies pro Artikel nach Bedarf durch die Zuordnung von Farben, Muster, Styles oder sogar Materialzusammensetzungen und Pflegesymbolen erweitern. Wenn Ihre Kunden die Übergabe der Artikeldaten in elektronischem Format benötigen (z.B. als „Artikelpass“), dann sind Sie mit dem Indigo PDM-Modul bestens vorbereitet.

Detaillierte Informationen zu diesem Modul finden Sie hier

Kundenverwaltung

Kundenstrukturen

Darf in keiner modernen Mode Software fehlen: Als Grundlage für alle weitere Arbeitsschritte und Prozesse stellt Ihnen das Kundenverwaltungs-Modul die wichtigsten Möglichkeiten bereit, Ihre Kunden- und Lieferadressen zu verwalten. Das Prinzip: Sie legen Kundendaten, Ansprechpartner sowie Standorte und Lieferadressen an einer zentralen Stelle an und verwenden Sie immer wieder in den anderen Indigo-Modulen.

Detaillierte Informationen zu diesem Modul finden Sie hier

Lagerverkauf (Stockorder)

Auftragserfassung

 

Bestandsverfolgung

 

B2B Portal

 

Wenn Sie über die komplexen Vor- und Nachorderprozesse hinaus einfache Lagerverkäufe abwickeln wollen, dann ist das Stockordermodul genau das Richtige. Optimal für NOS-Artikel ausgelegt, gelingt es Ihnen damit, ohne aufwändige Absatzplanung die Lagerware zu verkaufen.

Detaillierte Informationen zu diesem Modul finden Sie hier

Vororder

Lieferterminplanung

 

Kollektionsplanung

 

Konditionsplanung

 

Auftragserfassung

 

Auftragsbestandsverfolgung

 

Kollektionssteuerung

 

Außendienstinformation

 

Liquiditätsplanung

 

Mengenplanung

 

Mit dem Vororder-Modul organisieren Sie den Vorverkauf Ihrer Kollektion. Während der Kollektionsvorstellung mit Ihren Kunden, werden hier die georderten Mengen dokumentiert. Dieses Mengengerüst kann jederzeit angepasst bzw. im Rahmen des Bestellprozesses mit den avisierten Wareneingängen abgeglichen werden. Dies ermöglicht Ihnen, durch Lieferabweichungen bedingte freigewordene Budgets mit dem Kunden neu zu planen und sich damit den maximalen Umsatz zu sichern. Dabei spielt es keine Rolle, wie groß Ihr Vertriebsteam ist oder wieviele Teile Ihre Kollektion umfasst: Das Indigo-Vorordermodul ist intuitiv und auch bei großen Datenmengen übersichtlich und schnell. Neben der Datenerfassung stehen Ihnen und Ihrem Team schon hier die für die Vertriebssteuerung nötigen „Renner/Penner“ Auswertungen zur Verfügung.

Detaillierte Informationen zu diesem Modul finden Sie hier

Nachorder

Auftragserfassung

 

Bestandsverfolgung

 

B2B Portal

 

Sofortfreigabe

 

Nachdem Ihre Modeartikel gemäß der Vororder zzgl. Mehrbedarfsschätzungen planmässig bestellt und geliefert wurde, geht es bei der Nachorder darum, Aufträge bzw. Sofortaufträge zu erfassen und damit den Abverkauf zu managen. So stellen Sie den Absatz Ihrer laufenden Kollektion (auch in den Sales-Phasen) sicher. Als besonderen Kniff können Sie mit dem Indigo Nachorder-Modul den Absatz von Altware und Restposten auch über alternative Vertriebskanäle sicherstellen. Betreiben Sie vielleicht parallel zum Großhandel noch einen eigenen Endkunden-Shop im Internet? Oder wollen Sie Ihre Produkte auch über gängige Onlinehandelsportale anbieten? All das wird mit Indigo spielend leicht: Durch verschiedene Kollektions-Attribute können Sie Artikel erscheinen lassen, wo Sie wollen – und damit Ihren Umsatz auch in den Rabatt-/Rotpreisphasen optimieren.

Detaillierte Informationen zu diesem Modul finden Sie hier

Vertriebsmanagement

()

Konditionen

Vertreterabrechnungen

 

CRM

Die optimale Ergänzung zur Indigo Kundenverwaltung: Nachdem Sie die Kundenstrukturen und Adressen angelegt haben, geht es im Vertriebsmanagement darum, individuelle Konditionen (wie beispielsweise Zahlungs- oder Lieferbedingungen) zu pflegen. Ergänzend – und gerade wichtig für die ersten Vertriebsphasen – kann im Client- bzw. Kunden-Logbuch dokumentiert werden, welche vertrieblichen Aktivitäten es zu welchem Kunden gab. Terminerinnerungen, Wiedervorlagen sowie individuelle Verteilerlisten – all das sind Funktionen, die für einen modernen Mode-Vertrieb selbstverständlich sind.

Detaillierte Informationen zu diesem Modul finden Sie hier

Absatzplanung

Vorjahresbetrachtung

 

Planungsabschnitte

 

Liquiditätsplanung

 

Die Frage, die jeden Vertriebsexperten und jede Geschäftsführung umtreibt: Wieviele Teile werden wir verkaufen? Mit dem Indigo Absatzplanungsmodul planen Sie den Absatz für die nächste Saison bzw. das nächste Jahr. So können Sie von Indigo optimal sämtliche dafür notwendigen Kapazitäten berechnen lassen (Produktions-, Logistik- und finanzielle Kapazitäten). Diese Planung liefert Ihnen schließlich die Grundlage für Ihre Kalkulationen und den zu erwartenden Kapitalbedarf. Ein tolles Management-Tool, dass für moderne Unternehmensteuerung unverzichtbar ist.

Detaillierte Informationen zu diesem Modul finden Sie hier

Warenwirtschaft

()

Lagerorganisation (Eigenlager)

Warenbewegungen (Eigenlager)

Warenbewegungen (Fremdlager)

 

Mehrlager / Depots

 

Fremdzugriff

Datenaustausch (EDI)

 

Das Warenwirtschaftsmodul ist sehr mächtig, aufgrund der sehr gut durchdachten Benutzerführung aber nicht nur im Enterprise-Umfeld bestens nutzbar:

Hiermit bilden Sie alle Prozesse rund um das Thema Lagerorganisation ab – und zwar in der Tiefe, wie Sie sie benötigen. Konfigurieren Sie beispielsweise mit wenigen Mausklicks Ihr eigenes Lagerlayout, drucken Sie Etiketten, legen Sie die verwendeten Lager- und Transportmittel an – fertig. Wenn Sie als Unternehmen weitere Aufbereitungs-Dienstleistungen erbringen, sind in diesem Modul kundenspezifische Dienstleistungskataloge anlegbar.
Die Ausgabe sämtlicher Belegarten, also vom Kommissionier- und Packauftrag bis zu Liefer- und Warenentnahmescheinen ist alles dabei – einfacher geht’s nicht, und das unabhängig davon, ob Sie ein eigenes Lager oder ein Fremdlager betreiben.

Detaillierte Informationen zu diesem Modul finden Sie hier

Zuteilung / Disposition

Lieferavise

 

Logistikplanung

 

Dispositionsplanung

 

Vororderanpassungen

 

Außendienstinformationen

 

Sofortfreigabe

 

In Abhängigkeit von der Kundenpriorität (z.B. gemäß der vertraglichen Vereinbarungen) werden die avisierten Wareneingänge und schliesslich die tatsächlich gelieferte Waren auf die Kundenaufträge gemäß der Vororder verteilt. Durch diese optimale Vorbereitung werden Ihre Logistikprozesse schnell wie nie und treffen auch bei den Kunden immer ins Schwarze.

Detaillierte Informationen zu diesem Modul finden Sie hier

Retourenmanagement

()

Retourenkonditionen

Retourenavisierung

 

Qualitätseinstufung, Aufnahme & Einlagerung

 

Lieferwertverfolgung

 

Retourenabrechnung

Auch im Retourenmanagement zeigt die Indigo Mode Software Ihre Stärke: Mit der einfachen Erfassung von Retouren wird der Retourenprozess so effizient wie nur möglich abgebildet. Von den individuell mit den Kunden verhandelten Konditionen, über die Retourenannahme und Qualitätsbewertung, bis hin zur betriebswirtschaftlich sinnvollen Lieferwertverfolgung und schließlich der Retourenabrechnung mit dem Kunden – mit dem Indigo Retourenmodul erhalten Sie bestmögliche Unterstützung, so dass Sie auch aus den Retouren noch einen maximalen Ertrag erwirtschaften können.

Detaillierte Informationen zu diesem Modul finden Sie hier

Einkauf

()

Mengenplanung

 

Anfragen

 

Angebotsvergleich

 

Bestellungen

Verschiffungsraster

 

Nach Abschluss der Vororder erfolgt die Mengenbesprechung und damit die endgültige Festlegung, welche Artikel in welchen Mengen produziert werden. Mit diesem Mengengerüst können Sie bei Ihren Lieferanten die Konditionen und Preise anfragen und diese in der Indigo Mode Software zum Preisvergleich hinterlegen. In diesem Einkaufsmodul steuern Sie schliesslich alles, was mit der Beschaffung und der Terminverfolgung zu tun hat – und das auf eine sehr komfortable und moderne Art und Weise.

Detaillierte Informationen zu diesem Modul finden Sie hier

EDI Verarbeitung

Für das Enterprise-Umfeld oft unverzichtbar: Der Datenaustausch per EDI Nachrichten (EDIFACT/EANCOM). Ob beispielsweise DESADV oder SLSRPT – hier können wir nach Absprache mit Ihren Kunden sämtliche Nachrichtentypen generieren bzw. verarbeiten. Das Interessante: Das Indigo EDI System kommt – anders als viele andere Systeme – ohne zusätzliche Konverter-Software aus! Das spart Ihnen bares Geld und ermöglicht Ihnen sogar, in den Verarbeitungsfluss etwaiger fehlerhafter Datensätze manuell einzugreifen und damit einen verzögerungsfreien Abwicklungsprozess zu gewährleisten. Zudem bleiben alle EDI Nachrichten im System erhalten und den zugehörigen Vorgängen zugeordnet. So können Sie auch Wochen später die komplette EDI-Datenaustausch-Historie ansehen und erkennen, wann was mit wem ausgetauscht wurde oder ob von bestimmten Kunden noch Salesreports fehlen.

Detaillierte Informationen zu diesem Modul finden Sie hier

Mehrsprachigkeit

Eigene Begriffe

Weitere Sprachen

 

Wenn in Ihrem Unternehmen verschiedene Mitarbeiter mit unterschiedlichen Nationalitäten an einer Software arbeiten sollen, dann wäre es doch toll, wenn jeder die Benutzerdialoge in seiner Landessprache sieht. So passieren weniger Fehler bei der Eingabe und auch komplexe Abläufe lassen sich so einfach und sicher kommunizeren.

Detaillierte Informationen zu diesem Modul finden Sie hier

Online Shop

Designvorlagen

Eigenes Design

Stellen Sie sich einmal vor wie es wäre, wenn Sie alle Ihre Modeartikel einfach online über das Internet verkaufen könnten. Die Indigo Fashion Software lässt sich einfach mit dem Indigo Mode Online-Shop verbinden – ein System, dass sich dem Endkunden modern und zeitgemäß präsentiert (in der Enterprise-Version auch mit völlig eigenem Design). Für Pro-Kunden bieten wir sogar den kompletten Betrieb mit an – und das vom Herstellen der Modeartikel-Fotografie bis hin zum Texten der Artikeltexte. Sogar die gängigsten Zahlungsarten (z.B. PayPal) sind schon integriert. Und Sie bestimmen mit Indigo nur noch die Online-Kollektion und die Preise – legen sie los!

Detaillierte Informationen zu diesem Modul finden Sie hier

B2B Portal

()

Auftragserfassung

 

Vorordererfassung

 

Nachorderaufträge

 

Bestellhistorie

Upload von Bestelllisten

Kundeninformation

 

Datenabruf

 

In der Indigo Fashion Software steht Ihnen und Ihren Kunden ein Geschäftskundenportal (auch B2B oder „Business to Business“ Portal) zur Verfügung. Über die Kundenverwaltung schalten Sie Ihre Kunden und ggf. Vertreter auf Wunsch einfach für die Nutzung frei und schon können diese sich über das Internet im Portal anmelden. So können Sie bestimmte Prozesse direkt zum Kunden delegieren bzw. von Ihrem Aussendienst direkt beim Kunden nutzen lassen.

Mit dem B2B Portal entfällt beispielsweise die lästige Erfassung von Kundenbestellungen bzw. Vororderaufträgen per Excel, Fax o.ä.: Schon im Kundendialog arbeiten Sie in Indigo und so werden sämtliche Auftragsdaten direkt dort gespeichert, wo sie hingehören. Erfassen Ihre Kunden die Daten selbst, ermöglichen schlanke Freigabeprozesse innerhalb von Indigo eine schnelle Weiterverarbeitung. Das macht Ihr Unternehmen ausgesprochen produktiv und professionell.

Detaillierte Informationen zu diesem Modul finden Sie hier