Nachorder

Nachdem Ihre Modeartikel gemäß der Vororder zzgl. Mehrbedarfsschätzungen planmässig bestellt und geliefert wurde, geht es bei der Nachorder darum, Aufträge bzw. Sofortaufträge zu erfassen und damit den Abverkauf zu managen. So stellen Sie den Absatz Ihrer laufenden Kollektion (auch in den Sales-Phasen) sicher.

Als besonderen Kniff können Sie mit dem Indigo Nachorder-Modul den Absatz von Altware und Restposten auch über alternative Vertriebskanäle sicherstellen. Betreiben Sie vielleicht parallel zum Großhandel noch einen eigenen Endkunden-Shop im Internet? Oder wollen Sie Ihre Produkte auch über gängige Onlinehandelsportale anbieten? All das wird mit Indigo spielend leicht: Durch verschiedene Kollektions-Attribute können Sie Artikel erscheinen lassen, wo Sie wollen – und damit Ihren Umsatz auch in den Rabatt-/Rotpreisphasen optimieren.

Das Nachorder-Modul bietet eine Vielzahl von Funktionalitäten, die wir im Folgenden vorstellen.

Mehr erfahren

enterprise-modul

Enterprise

Fashiondienstleister, Modegroßhandel, Onlinehandel

Auftragserfassung

Eingabe

 

In Abstimmung mit Ihrem Vertrieb erfassen Sie hier ganz simple Ihre Aufträge: Wählen Sie pro Auftrag einfach den Kunden, die Artikel und die gewünscht Menge. Natürlich können Sie hier ad hoc individuell verhandelte Rabatte vergeben bzw. auf die Kunden-Konditionen des Moduls „Vertrieb“ zugreifen.

Bestandsverfolgung

Anzeige

 

Elementar für die Verkaufsteuerung, für die Rabattierung bzw. für Sonder- und Einmalkonditionen ist eine perfekte Bestandsverfolgung: Wenn Sie mit der Indigo Mode Software arbeiten, werden Sie sehen, wie hier alles zusammen fließt und Sie visuell ansprechend und übersichtlich die Bestände Ihrer Kollektionsartikel verfolgen können. Das Besondere: Auch die Vorjahresentwicklung/die Absatzzahlen der Kunden können Sie hier einblenden. Ein Muss für die moderne Verkaufssteuerung.

B2B Portal

Erfassung, Datenabruf

 

In der Indigo Fashion Software steht Ihnen und Ihren Kunden ein Geschäftskundenportal (auch B2B oder „Business to Business“ Portal) zur Verfügung. Über die Kundenverwaltung schalten Sie Ihre Kunden auf Wunsch einfach für die Nutzung frei und schon können diese sich über das Internet im Portal anmelden. So können Sie bestimmte Prozesse direkt zum Kunden delegieren bzw. von Ihrem Außendienst direkt beim Kunden nutzen lassen. Damit entfällt beispielsweise die lästige Erfassung von Kundenbestellungen bzw. Vor- oder Nachorderaufträgen per Excel oder manuell per Fax: Schon im Kundendialog arbeiten Sie in Indigo und so werden sämtliche Kundendaten direkt dort gespeichert, wo sie hingehören. Erfassen Ihre Kunden die Daten selbst, ermöglichen schlanke Freigabeprozesse innerhalb von Indigo eine schnelle Weiterverarbeitung. Das macht Ihr Unternehmen ausgesprochen produktiv und professionell. Übrigens: Punkte beim Kunden sammeln Sie ausserdem dadurch, dass die gesamte Bestellhistorie online einsehbar ist und in Abhängigkeit vom Bestellstatus der Kunden automatisch per Email informiert wird. Einfach clever!

Sofortfreigabe

Erfassung

 

Für alle, die auf schnelle und schlanke Auftragsabwicklungsprozesse angewiesen sind: im Nachordermodul können Sie natürlich auch vereinfachte Dispositionsprozesse abbilden. In wenigen Schritten erzeugen Sie für Ihr Lager einen Kommissionier- bzw. Packauftrag und so arbeiten Aufträge mit wenigen Mausklicks ab.